Lese- und Sprachförderung

Was gibt es Spannenderes, als ein Kind aufwachsen zu sehen? Es gibt so viel zu entdecken, zu lernen und zu begreifen. Die Umgebung wird wahrgenommen, der eigene Körper erkundet und somit auch die Möglichkeit, Laute zu bilden und Sprache zu formen. Von Geburt an wird die Stimme eingesetzt, denn das Schreien eines Säuglings zeigt den Eltern, dass etwas nicht stimmt: Hunger, Einsamkeit, Bauchschmerzen. Häufig lernen Sie als Eltern sehr schnell aus der Art des Schreiens herauszuhören, was Ihrem Kind fehlt. Ihr Kind wiederum lernt daraus, welche Reaktionen auf sein Geschrei folgen. Schon bald nutzt Ihr Kind die Stimme nicht mehr nur zum Schreien, sondern fängt an zu juchzen, zu lallen und zu plappern. Und mit etwa einem Jahr kann es dann die ersten Wörter artikulieren. Bald schon folgen die ersten Zweiwortsätze und mit etwa zwei Jahren auch die Drei- und Mehrwortsätze. Zu Beginn des Kindergartenalters sprechen die meisten Kinder schon in Haupt-und Nebensätzen und können sich in verschiedenen Zeiten ausdrücken.

Wichtige Voraussetzung für den Spracherwerb ist das Hören. Aus einer Vielzahl von Geräuschen müssen einzelne Wörter herausgehört werden, und im Laufe der Monate werden immer wieder gehörte Begriffe Dingen zugeordnet.

Eine weitere wichtige Voraussetzung ist der Dialog. Sprechen Sie viel mit Ihrem Kind und beschreiben Sie, was sie gerade tun oder sehen. Beim gemeinsamen Anschauen erster Bilderbücher genießt Ihr Kind nicht nur die Nähe zu Ihnen und die Zeit, die Sie ihm schenken. Es ist ebenso eine gute Möglichkeit, miteinander ins „Gespräch" zu kommen, Dinge zu benennen und mit selbst Erlebtem zu verknüpfen. Der vertraute Umgang mit Büchern von Anfang an bringt Ihr Kind frühzeitig in Berührung mit Schrift und Sprachkultur, lädt ein zum Erzählen und fördert die spätere Lesekompetenz.

Nähere Informationen zu Sprach- und Leseförderung finden Sie bspw. im Duden Elternratgeber:
Elternratgeber

Auch der Deutsche Bundesverband für Logopädie e.V. (dbl) hat eine Übersicht der kindlichen Sprachentwicklung auf seiner Homepage veröffentlicht
Kindliche Sprachentwicklung

Das Niedersächsischen Kultusministeriums hat ebenfalls eine sehr ausführlich Broschüre über die kindliche Sprachentwicklung verfasst. Das PDF der Broschüre finden Sie hier.