Noch bis zum 4. Dezember können Sie sich als niedersächsische Bibliothek für eine Teilnahme am 15. JULIUS-CLUB bewerben, der in der Zeit vom 9. Juli - 9. September 2021 stattfinden wird. Für die Bibliotheken im ehemaligen Regierungsbezirk Braunschweig ist eine Teilnahme weiterhin leider nicht möglich. Eine Projektbeschreibung, die Teilnahmebedingungen und Bewerbungsunterlagen finden Sie auf unserer Homepage.

In Niedersachsen bleiben alle Öffentlichen Bibliotheken im November geschlossen. Buch-Pakete für die Nutzer können aber zusammengestellt und zur Abholung bereitgestellt werden.
Der dbv hat eine Übersicht der Landesverordnungen zusammengestellt, die nach dem Bund-Länder-Beschluss vom 28.10. in Kraft getreten sind. In wie weit die einzelnen Länder von Bibliotheksschließungen betroffen sind, ist der jeweiligen Verordnung vorangestellt.

Laut Entwurf der ab dem 2. November 2020 in Kraft tretenden Landesverordnung Niedersachsen sind Büchereien und Bibliotheken - ausgenommen Wissenschaftliche Bibliotheken - von den Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus betroffen und müssen im November geschlossen bleiben. Die Veröffentlichung der neuen Landesverordnung wird im Laufe des 30. Oktobers erwartet. Aktuelle Informationen der Landesregierung zum Coronavirus finden Sie hier.

Mit dem Programm "WissensWandel" unterstützt der dbv Bibliotheken und Archive bei der digitalen Weiterentwicklung. Ziel ist es, den Zugang zu den umfangreichen Angeboten und Beständen der Einrichtungen zukünftig auch unabhängig von einer Nutzung vor Ort zu sichern. Anträge werden ab dem 2. November entgegengenommen. Die Mindestantragssumme beträgt 10.000€, ein Eigenanteil von 10 % ist erforderlich.

Wir freuen uns über die Fördermittel, die wir im Rahmen des bundesweiten Rettungsprogramms Neustart Kultur erhalten! Damit können von September 2020 bis November 2021 etwa 150 - zuvor mit uns vereinbarte - Autorenlesungen durch unsere Programmreihe "Lass mal wieder lesen! Neustart Kultur in Niedersachsen" finanziert werden.

Der dbv hat am 14. September eine Stellungnahme zur rechtlichen Gleichstellung der Ausleihe von Büchern und E-Books durch Bibliotheken veröffentlicht. Diese Stellungnahme und weitere Informationen zur Kampagne #BuchistBuch sind auf der Homepage des dbv zu finden. Hier finden Sie auch ein Interview des dbv-Vorsitzendem Prof. Dr. Andreas Degwitz im Deutschlandfunk und eine Übersicht darüber, wie wenige Titel der Spiegel-Bestsellerlisten momentan aufgrund von Beschränkungen der Verlage in der Onleihe zu finden sind.

Am 1. Oktober hat die vierte virtuelle Konferenz des Bündnisses „Niedersachsen hält zusammen“ stattgefunden. In sechs thematischen Workshops wurden Mittel und Wege zur Bewahrung der kulturellen Infrastruktur in Niedersachsen diskutiert. Der Niedersächsische Minister für Wissenschaft und Kultur Björn Thümler betont, dass „für die Landesregierung der Erhalt unserer vielfältigen kulturellen Infrastruktur im Fokus steht“.

Im Oktober bietet Brockhaus interessierten Bibliotheken Webinare zum neuen Wissensportal "Klima der Welt an". In diesem Portal hat Brockhaus gemeinsam mit Experten Wissen zum Klima zusammengestellt: was ist Klima und Klimawandel, Einblicke in die nationale und globale Klimapolitik, Maßnahmen zur Eindämmung der Erderwärmung, Infografiken, Filme, Animationen und Artikel. Das Webinar dauert 45 Minuten, zur Anmeldung geht es hier.

Das Mitte Mai gestartete Soforthilfeprogramm für Bibliotheken in ländlichen Räumen "Vor Ort für Alle" wurde aufgrund der sehr großen Nachfrage um weitere 700.000 € aufgestockt. Zahlreiche Bibliotheken, die bereits einen Antrag gestellt hatten, haben nun die Chance, doch noch Fördermittel zu erhalten und ihre Vorhaben umzusetzen.

Eigentlich sollte die Kampagne "Gönn dir Buchstaben" zur Alphabetisierung und Grundbildung den Schwerpunkt 2020 bilden und Ende des Jahres auslaufen. Coronabedingt konnten viele Aktionen und Maßnahmen in den Bibliotheken bisher jedoch nicht umgesetzt werden. Daher haben wir gemeinsam mit unserem Projektpartner VGH-Stiftung beschlossen, die Kampagne bis zum 8. September 2021 - dem Welt-Alphabetisierungstag - zu verlängern.

Mit dem Programm "Kultur.Gemeinschaften" haben die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien und die Kulturstiftung der Länder ein neues Förderprogramm für digitale Content-Produktion in Kultureinrichtungen ins Leben gerufen. Damit sollen Kultureinrichtungen in die Lage versetzt werden, ihre Arbeit sowie die Ergebnisse ihrer Arbeit, digital zu dokumentieren, inhaltlich und technisch aufzubereiten und in ansprechender Form im Internet oder sozialen Medien zu veröffentlichen. Auch mehrere Einrichtungen können sich gemeinsam auf die Förderung bewerben, die in drei Module unterteilt ist.

Herzlichen Glückwunsch! Die Stadtbibliothek Wolfsburg wird mit dem Bibliothekspreis 2020 der VGH Stiftung ausgezeichnet. Der Preis gilt vor allem dem überzeugenden Konzept, das der Arbeit der Stadtbibliothek Wolfsburg zugrunde liegt.